Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

13. - 16. Februar 2019 // Nürnberg, Germany

VIVANESS Newsroom

Naturkosmetikmarkt vital wie noch nie

Aus der Reihe "Kolumne Elfriede Dambacher"

Elfriede Dambacher, naturkosmetik konzepte
Elfriede Dambacher, naturkosmetik konzepte // © Elfriede Dambacher, naturkosmetik konzepte

Ich bin gerade zurück von der VIVANESS, die ich jedes Jahr besuche. Doch in keinem Jahr bin ich so angefüllt voller Inspirationen nach Hause gefahren wie in diesem. Mich hat die Vitalität und Kreativität der Branche beeindruckt. Die Resonanz war überwältigend. Etablierte Marken waren neben einer Unzahl spannender neuer Marken oder Start-ups mit kreativen Lösungen zu finden. Auf der Messe wurde sichtbar, wie stark gesellschaftliche Umwälzungen und die Sehnsucht vieler Menschen sich durch ihr Tun für ein besseres Klima, für mehr Fairness in der Welt, für eine natürliche Landwirtschaft und für mildere Kosmetikprodukte einzusetzen, Märkte verändert. Die Messen BIOFACH und VIVANESS machten das für mich überdeutlich. Kurz gesagt: Green & Clean ist in.

So viele internationale Besucher, so viele kreative Lösungen mit Marktpotenzial habe ich dort noch nie beobachtet. Ich erlebte eine neue Aufbruchsstimmung, die mich vier Tage voll in Anspruch nahm. Die Vielfältigkeit und Begegnungen, die Gespräche mit vielen Marktteilnehmern brachten einen so übervollen Tagesplan mit sich, dass ich nicht einmal ins italienische Restaurant am Gemeinschaftstand in der angrenzenden Halle gehen konnte, um bei einem leckerem Essen ein bisschen aufzutanken.

Die Vielfalt in Halle 7A – der VIVANESS Halle – und vor allem die kreativen Newcomer auf der dazugehörenden Sonderfläche Breeze erfreuten mein Naturkosmetikherz. Warum ich so überschwänglich reagiere? Ganz einfach: die Resonanz auf die VIVANESS zeigt, wie wichtig eine Fachmesse ist, die eine hohe Messlatte bei der Zulassung legt und damit eine sehr wichtige Orientierung für Aussteller und Besucher ermöglicht. Ich reagiere auch deshalb so erfreut, weil Innovationskraft und Kontinuität auf der diesjährigen VIVANESS sichtbar wurden, wie sie aktueller nicht sein könnten.

Der Naturkosmetikmarkt ist Nachfrage getrieben. Die Marktzahlen zeigen deutlich, dass das Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft ist. Der Markt verändert sich rasant. In vielen Gesprächen kam immer wieder zum Ausdruck, dass neue Vermarktungsstrategien und vor allem neue Kommunikationsstrategien notwendig sind, um die interessierten Konsumenten zu erreichen. Ich bin überzeugt, auch wenn neue Herausforderungen zu meistern sind, Naturkosmetik bleibt ein wichtiger Wachstumsfaktor und wird den Kosmetikmarkt weiterhin stark beeinflussen. Besonders haben mir die vielfältigen Beiträge zu Markenführung, Design und skandinavische Naturkosmetik auf dem VIVANESS Kongress gefallen. Dass anlässlich der VIVANESS ein Dialog entsteht, der neue Allianzen mit sich bringt, konnte an jedem Messetag festgestellt werden. Eindrücklich kam dies auf einer Podiumsdiskussion mit Vertretern der nächsten Generation zum Thema „Wo geht‘s hin im Markt?“ zum Ausdruck. Wachstum und Fortschritt sind zwei Aspekte, die den Naturkosmetikmarkt weiter begleiten werden. Ich fuhr auf jeden Fall mit der sicheren Erkenntnis nach Hause, dass Naturkosmetik weiter Marktanteile gewinnen wird. Die diesjährige Präsenz der Marken auf der VIVANESS und nicht zuletzt das Engagement der jungen Menschen lässt mich voller Zuversicht auf die kommenden Jahre schauen.

Elfriede Dambacher, Inhaberin des Beratungsunternehmens naturkosmetik konzepte, ist internationale Branchenexpertin, Programmvorsitzende des Naturkosmetik Branchenkongresses und Herausgeberin verschiedener Marktstudien. www.naturkosmetik-konzepte.de

top