Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

17. - 20. Februar 2021 // Nürnberg, Germany

VIVANESS Newsroom

Zurück in die Zukunft

Elfriede Dambacher, naturkosmetik konzepte
© Elfriede Dambacher, naturkosmetik konzepte

Bei meinem Gang durch die diesjährige VIVANESS hat mich in der Tat ein Gefühl von Revival erfasst: Refill-Systeme, Duschbars, Haarseifen & Co ließen den Gedanken aufkommen, hatten wir das nicht schon alles? Ist das nun ein Schritt zurück – oder einer nach vorn in eine neue Zukunft? Ich sehe in den zahlreichen neuen Produkten und Marken, die auf den aktuellen Megatrend Nachhaltigkeit reagieren und echte Alternativen zu bisherigen Darreichungsformen anbieten, ganz klar die Zukunft. Vor allem besinnen sich viele Aussteller auf bewährte Konzepte, die schon mal da waren und setzen diese bewährten Ansätze nun in designte moderne Produkte um.

Die jungen Marken bringen frischen Wind ins Regal – im Handel vor Ort und online. Das bestätigen übrigens auch die Marktforschungsergebnisse. Nischenmarken profitieren in besonderem Maße von dem neuen Trend. Eine Folge davon: sie wachsen deutlich rasanter als etablierte Marken. Junge Marken reagieren schnell und flexibel auf den veränderten Bedarf. So beleben sie den gesamten Naturkosmetikmarkt und führen ihm neue Käuferinnen und Käufer zu.

Mit der Besinnung auf Produkte ohne Wasseranteil, simpler Rezeptur und designte Verpackung treffen sie den Zeitgeist. Ich entdeckte jede Menge „Hidden Champions“ und bin schon gespannt, bis sie in den Regalen auftauchen.

Nach vorne schauen heißt auch, sich zu besinnen, was uns in der Vergangenheit schon nützlich war. Daraus neue Möglichkeiten zu schaffen und echte Alternativen zu konventionellen Kosmetikprodukten anzubieten, tut der Naturkosmetikbranche und dem Planeten gut.  So zeigt sich, dass manchmal ein Schritt zurück, einer nach vorne ist.

Elfriede Dambacher, Inhaberin des Beratungsunternehmens naturkosmetik konzepte, ist internationale Branchenexpertin und Herausgeberin verschiedener Marktstudien. www.naturkosmetik-konzepte.de

top