Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

17. - 20. Februar 2021 // Nürnberg, Germany

VIVANESS Newsroom

Generation Z & “Conscious Beauty”

Elfriede Dambacher, naturkosmetik konzepte
Elfriede Dambacher, Inhaberin naturkosmetik konzepte // © Elfriede Dambacher, naturkosmetik konzepte

So oft werde ich gefragt, ob sich die Bewegung „Fridays for Future“ bereits auf den Naturkosmetikmarkt auswirke. Die anhaltende Nachfrage nach Naturkosmetik hat viele Gründe, Müllvermeidung und Klimaschutz durch den Kauf von Naturkosmetik sind natürlich dabei. Das Thema Klimaschutz ist für viele junge Menschen zentral, aber auch diffus und daher ist es oftmals ein weiter Weg bis zu bewussterem Einkaufen.

Viele Faktoren beeinflussen das Kaufverhalten junger Menschen. Ich beobachte die eine Fraktion, die eher konsequent unterwegs ist, einen veganen Lebensstil pflegt und auch ihr Konsumverhalten ändert. Und es gibt die andere Fraktion, die auch demonstriert, aber weiterhin ihre Glitzer-Lippenpflege nutzt und dem Naildesign frönt. Das möchte ich ihnen nicht mal verübeln. Sie verfügen über zu wenige Gegenbilder zu der üblichen Glitzerwelt. Dabei träfe doch die Naturkosmetik-Branche hier auf ein offenes Feld. „Conscious Beauty“ bedeutet doch nichts Anderes als nachhaltige Kosmetikprodukte mit Transparenz dazu, wo und wie sie hergestellt werden, die weniger Müll hinterlassen und zu mehr Fairness auf der Welt beitragen. Naturkosmetik hat hier alle Vorteile auf ihrer Seite, doch die Botschaft dringt nicht durch. Sie wird oftmals von jungen Käuferinnen und Käufern gar nicht wahrgenommen, weil die Sprache nicht „cool“ genug ist. Eigentlich schade, so verhallen viele gute Botschaften in den unendlichen Tiefen der Social-Media-Kanäle.

Umso mehr freue ich mich über die vielen neuen jungen Marken, die auf den Naturkosmetik-Markt drängen. Sie sind Ausdruck für mich, wie flexibel und passgenau man den Bedarf der jungen Generation aufgreifen und darüber mehr Bewusstsein schaffen kann. „Conscious Beauty“ ist in – und ich bin schon gespannt, was wir dazu auf der VIVANESS 2020 entdecken.

Elfriede Dambacher, Inhaberin des Beratungsunternehmens naturkosmetik konzepte, ist internationale Branchenexpertin und Herausgeberin verschiedener Marktstudien. www.naturkosmetik-konzepte.de

top