Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

17. - 20. Februar 2021 // Nürnberg, Germany

VIVANESS Newsroom

VIVANESS 2020: Frische Brise für Naturkosmetik

VIVANESS 2020: Frische Brise für Naturkosmetik

Innovativ, unabhängig, international, jung: Das sind Merkmale einer neuen aufstrebenden Generation von Beauty-Marken. Zwei VIVANESS-Formate bieten hierfür die passende Plattform. Zum zehnten Mal stellen sich im Rahmen der VIVANESS 2020, vom 12. bis 15. Februar, auf der Sonderschau Breeze internationale Naturkosmetik Start-ups, Newcomer und Nischenmarken vor. Raum für deutsche Naturtalente bietet der Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“. Die insgesamt über 35 Unternehmen allein auf den beiden Sonderflächen werden mit Sicherheit die neue Halle 3C und die gesamte Naturkosmetik-Branche mit einer frischen Brise inspirieren.

Es ist kein Geheimnis, dass unabhängige, innovative, junge Unternehmen mit Mission die Beauty-Branche zunehmend beeinflussen und zu Trendsettern werden. Tina Müller, CEO der Douglas GmbH, erklärte Anfang des Jahres: „So individuell wie das Schönheitsverständnis unserer Gesellschaft, sind die Founder-Stories der Indie-Brands.“ Der Absatz dieser Marken sei in den vergangenen sieben Jahren im Unternehmen drei Mal schneller gewachsen als der Umsatz etablierter Marken.

Dieser allgemeine Trend im Beauty-Markt trifft auch auf die Naturkosmetik-Branche zu. Immer stärker suchen Verbraucher nach individualisierten und auf ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmte natürliche Produkte. Sie sollen sowohl zu ihrem Lifestyle und ihren Pflegeritualen passen, gleichzeitig aber auch ethischen Anforderungen genügen und der Umwelt nicht schaden. „Unsere Welt verändert sich in rasantem Tempo und in enormer Tragweite“, betonte Wolf Lüdge, Geschäftsführer naturkosmetik verlag, auf dem Naturkosmetik-Branchenkongress im Herbst in Berlin. „Die Bedeutung von ‚bewusst und achtsam leben‘ rückt weg vom Trend hin zur Notwendigkeit.“ Innovative Lösungen sind nicht nur in den Rezepturen von Naturkosmetik-Marken gefragt, sondern auch bei der Verpackung. Nachhaltigkeit und die Vermeidung von Plastik sind für die wachsende Gruppe der bewussten Konsumenten immer wichtiger. Eindrucksvoll belegt wird der Bedarf an zukunftsorientierten Lösungen durch die stark steigende Zahl an Nutzern von Naturkosmetik-Produkten in der Schönheits- und Körperpflege. Laut naturkosmetik konzepte, Elfriede Dambacher, erreichte Naturkosmetik im 1. Halbjahr 2019 im deutschen Markt ein Umsatzplus von 8 Prozent auf 1,26 Mrd. Euro.

Auf der VIVANESS, unter anderem auch auf der Sonderschau Breeze, zeichnen sich globale Trends ab. Innovationen im Bereich „Schönheit von innen“, „Diversität“ oder individualisierte Produkte für die Gesichts-, Körper-, Bart- und Haarpflege sind zu erwarten. Rund um den Globus erhält ethischer Konsum Einzug, vor allem in der jungen Generation. Dazu finden nachhaltige und funktionale Verpackungskonzepte sowie Refill-Systeme immer mehr Beachtung.

Erfolgsgeschichten – Sprungbrett in den Markt

Seit dem Start der Sonderschau Breeze 2011 haben im Laufe der Jahre über 100 Firmen aus 15 verschiedenen Ländern – von Australien über Europa, Südafrika und Uganda bis nach Chile und den USA – ihre Produkte dort vorgestellt. Für manche der trendigen, jungen Labels mit ihren besonderen Konzepten war Breeze das perfekte Sprungbrett auf die VIVANESS und in den Markt. Ebenso wie der Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Seit 2016 ist dieser auf der VIVANESS jungen Unternehmen mit Firmensitz in Deutschland eine effektive Plattform für ihre Innovationskraft.

Die Fachmesse bietet das perfekte Ambiente für innovative Ideen, denn hier ist das Fachpublikum, das nach inspirierenden neuen Produkten sucht. Wie viele Teilnehmer bestätigen, lohnt es sich auf Breeze oder am Gemeinschaftsstand dabei zu sein. Nicht selten finden sich in den Nürnberger Messehallen die passenden Geschäftspartner. So geschehen unter anderem mit der amerikanischen Zahnpflegemarke My Magic Mud. Der ehemalige Breeze-Aussteller hat hier nicht nur seinen deutschen Vertriebspartner kennengelernt, sondern auch gleich noch einen VIVANESS-Aussteller, der Zahnbürsten aus Bio-Kunststoff produziert und nun Lieferant ist. Überzeugter Wiederholungsaussteller ist Jānis Kesa von Wild Cosmetics: Die Marke DABBA wechselte von der Sonderschau Breeze zur VIVANESS, fand einen internationalen Vertriebspartner und geht nun mit seiner neuen Männerkosmetik Bad Weather erneut bei Breeze an den Start. Aus seiner Erfahrung sagt er: „Breeze ist der perfekte Ort für eine Marke, die erst am Anfang ihrer Reise zum großen Erfolg in der Kosmetikwelt steht. Man steht dort die ganze Zeit im Rampenlicht. Die meisten Messebesucher, die auf der Suche nach etwas Neuem und Trendigem sind, wollen die Gelegenheit nicht verpassen, diesen Bereich der VIVANESS zu besuchen. Käufer, Einzelhändler, Presse, Medien, Blogger und Influencer kommen alle hierher, um Neues zu entdecken und sich ihre Dosis an frischen Ideen zu holen.“

VIVANESS als Markenschmiede

Was erwartet die Fachbesucher 2020 auf der VIVANESS, auf dem Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“ und auf Breeze? Auf jeden Fall viele neue Produkte. Neben den Neuheiten der VIVANESS-Aussteller gibt es aufstrebende junge Labels, innovative Naturkosmetik-Start-ups und trendige Nischenmarken, kreative Designs und zukunftsorientiertes Packaging zu entdecken. Die VIVANESS, insbesondere die beiden Sonderflächen, ist Markenschmiede für junge Labels und Anlaufstelle für Trend-Scouts.

Auf den Sonderflächen geht es familiär zu: Hier erfahren Händler direkt von den Gründern und Herstellern, welche Mission sie verfolgen und welche Trends sie inspiriert haben. Eine Fundgrube für frische Ideen und Highlights fürs Sortiment. „Auf der VIVANESS bekommen auch kleine Labels und Start-ups die Chance ihre Produkte einem internationalen Publikum vorzustellen“, freut sich Anna Baltruschat, Gründerin des jungen Unternehmens Afrolocke. Sie nimmt zum ersten Mal an Breeze teil. „Wir freuen uns auf neue Handelspartner, gute Gespräche und darauf, bestehende, sowie potenzielle Kontakte zu pflegen.“

Mit rund 300 erwarteten Ausstellern, darunter zahlreichen Newcomern, verspricht die VIVANESS, vom 12. bis 15. Februar 2020 in der Halle 3C der „Place To Be“ für Naturkosmetik-Experten aus aller Welt zu sein.

top