14. - 17. Februar 2023 // Nürnberg, Germany

VIVANESS Newsroom

VIVANESS 2023: Newcomer, Start-ups und Neuheiten

Messestand eines Start-Ups auf der VIVANESS 2022
© NürnbergMesse, Tim Wulf

Vom 14. bis 17. Februar 2023 trifft sich die internationale Naturkosmetik- und Bio-Lebensmittelbranche zu Ihrem jährlichen Branchentreff. Dann findet die VIVANESS, internationale Fachmesse für Naturkosmetik, parallel zur BIOFACH, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, in Nürnberg statt. „VIVANESS und BIOFACH sind Dreh- und Angelpunkt für Neuheiten, Trends, Innovationen und Denkanstöße. In den Messehallen und im Kongress findet sich die Community zusammen, diskutiert über die aktuell relevantesten Themen und tauscht sich aus!“, so Danila Brunner, Leiterin der VIVANESS und BIOFACH. „Ein besonderes Highlight sind jedes Jahr die beiden geförderten Gemeinschaftsstände für junge Innovative Unternehmen, die Sonderschau Breeze und die Neuheitenstände. Es ist beeindruckend und inspirierend, die Dynamik der jungen Start-ups im gemeinsamen Gespräch zu erleben und Produkte der Newcomer und Pioniere am Neuheitenstand zu entdecken!“

Wer sich die Produktpalette der Start-ups am Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“ der VIVANESS 2023 ansieht, stößt immer wieder auf Begriffe wie: Solid Cosmetics, Zero Waste, Circular Beauty, Vegan oder Pure. Doch bei den Start-ups wird Bio über das Produkt hinaus gelebt. Hinter den Firmen stehen Philosophien, Ideen und Strategien, die ganzheitlich nachhaltig entwickelte Produkte als Ergebnis anstreben. Von der Lieferkette über die Produktion bis hin zur Unternehmenskultur.

Paving the Path – für stärkeren Klimaschutz!

Nicht nur die eigene, nachhaltige Produktion steht bei den Newcomern auf der Tagesordnung. Durch Finanzierung verschiedener Projekte tragen die Start-ups aktiv zum Klimaschutz bei. Das Unternehmen Teethlovers beispielsweise pflanzt für jedes verkaufte Produkt einen Baumsetzling, die Bäume binden CO2 und versorgen Lebewesen mit Sauerstoff und anderen Nährstoffen. Auf der VIVANESS präsentieren sie ihre Zahnpflegepulver in nachhaltiger Verpackung. Bei dem Start-up Rose and Ann wird der eigene Energiebedarf aus Ökostrom gedeckt. Der Verbrauch wird erfasst und kontinuierlich reduziert. Die Newcomer Spirit of Rügen nutzen Sonnenenergie aus der eigenen Photovoltaikanlage und halten Transportwege kurz, indem sie überwiegend regionale Inhaltsstoffe verwenden, oder diese direkt selbst im Heilkräutergarten anbauen.

Paving the Path – für Inklusion und Respekt gegenüber Mensch und Tier!

Viele Start-ups reduzieren Verpackung und Inhaltsstoffe auf das Wesentliche – alle enthaltenen Zutaten sind gleichzeitig Wirkstoff des Produktes. Auf „Mach Mal More Less“ setzt zum Beispiel auch MARI&ANNE. Für ihre Produkte verwenden sie die kleinstmögliche Menge an Wasser und 100 % natürliche Inhaltsstoffe, welche darüber hinaus biologisch abbaubar und vegan oder vegetarisch sind. Das Unternehmen hat sich zudem das Ziel gesetzt einen Betrieb aufzubauen, der Menschen mit Down-Syndrom fördert. Den Antrieb hierzu bot Tochter Marina, die selbst Down-Syndrom hat und für die 2021 ein offizieller Inklusionsarbeitsplatz geschaffen wurde.

Dem Start-up ili elua ist der Schutz der Gesundheit ein Anliegen. Zur VIVANESS 2023 bringen sie ihre natürliche Sonnenpflege mit, welche ihrem ganzheitlich nachhaltigen Anspruch entspricht – von den Inhaltsstoffen bis hin zur Unternehmenskultur. Mit ihren Produkten unterstützen sie das Patientenprogramm look good feel better der DKMS LIFE. Ziel ist es das Wohlbefinden krebskranker Menschen zu steigern und ihnen dadurch mehr Lebensfreude zu schenken.

Die nakt Stoffschmiede verwendet für ihre Abschminktücher ebenfalls 100 % pflanzliche Inhaltsstoffe. Die Tücher sind PETA vegan zertifiziert und somit tierversuchsfrei. Das Start-up setzt zudem auf eine lokale Produktion unter fairen Bedingungen und arbeitet mit der Darmstädter Diakonie zusammen, um Einrichtungen für sozial Benachteiligte zu unterstützen.

Paving the Path – für den Artenschutz und die Sicherung der Artenvielfalt!

Mit einer Mission ist auch das Start-up 4PeopleWhoCare unterwegs. Es hat sich zur Aufgabe gemacht, die biologische Vielfalt vor der Haustür zu schützen. Daher reinvestiert 4PeopleWhoCare mit jedem verkauften Produkt in die Natur, aus der sie die Rohstoffe gewinnen und pflanzt mit Hilfe unterschiedlicher Kooperationspartner Blühwiesen in ganz Deutschland. Diese sind nicht nur optischer Hingucker, sondern auch effektiver CO2-Speicher und Lebensraum für eine Vielzahl an Insekten. Als Bestäuber und Nahrungsgrundlage vieler Lebewesen, tragen sie massiv zur Sicherung des biologischen Gleichgewichtes bei. Zur VIVANESS 2023 können Besucher die Produktlinie fester Pflegeartikel ausprobieren. Die Handcreme Daumenschmaus, zuletzt 2022 mit dem Best New Product Award VIVANESS ausgezeichnet, wird genauso im Gepäck sein wie einige Neuheiten.

Geförderter Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“ und Sonderfläche Breeze

Start-ups und junge Unternehmen aus Deutschland präsentieren sich und ihre Produkte auf der VIVANESS und BIOFACH an den Gemeinschaftsständen „Innovation made in Germany“. Dieser wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Hier gibt es bei 15 VIVANESS- und 35 BIOFACH-Start-ups Produktneuheiten live zum Ausprobieren und mit allen Sinnen zu entdecken.

Internationale Start-Ups treffen Besucher auf der Sonderfläche Breeze.

top