Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

15. - 18. Februar 2022 // Nürnberg, Germany



Voraussichtlich ab Mai 2021 finden Sie auf unserer Website die Anmeldeunterlagen für die VIVANESS 2022 sowie die aktualisierten Informationen zur Messe.

VIVANESS Newsroom

Haltung zeigen

Elfriede Dambacher, naturkosmetik konzepte
Elfriede Dambacher, Inhaberin naturkosmetik konzepte // © Elfriede Dambacher, naturkosmetik konzepte

Die Läden sind im Dezember - wie jedes Jahr- voll mit nützlichen und weniger nützlichen Konsumgütern. Die Corona Krise hat weltweit zu einem starken Hinterfragen bisheriger Wertesysteme geführt. Viele Signale machen deutlich: Die Kaufmotive verändern sich zunehmend. Der Sog Richtung ethischem Konsum wird immer stärker. Heute geht es nicht mehr allein um den vordergründigen Produktnutzen, sondern um die Einflussnahme für eine gerechtere Welt, für eine gemeinsame Gestaltung einer enkeltauglichen und positiven Zukunft. In Zeiten wie diesen braucht es starke Marken, die durch und durch glaubwürdig sind und Orientierung und Halt geben.

Gesellschaftliches Engagement gehört für die Pioniere der Naturkosmetik von Beginn an dazu. Start-ups bringen neue unkonventionelle Ideen in den Markt. Nun springen viele konventionelle Kosmetikunternehmen auf den Zug auf. In der Kosmetikbranche verändern sich plötzlich Dinge, die lange nicht denkbar waren. Am Sichtbarsten wird das beim Thema Plastik. Plastikverpackungen aus recyceltem Plastik oder Produkte, am besten ganz ohne Plastik verpackt, sind heute vielfältig zu finden. Neulich hielt ich ein Stück „Feste Dusche“ in den Händen. Das Produkt sah toll aus: 100% plastikfrei, toller Duft, modernes Design und auch noch vegan - erschien mir als perfektes Weihnachtsgeschenk. Doch wie immer, steckt bei so komplexen Produkten wie Kosmetik die Sache im Detail. Die Inhaltsstoffe überzeugten nicht. Jede Menge chemischer Hilfsstoffe und synthetische Duftstoffe waren auf der INCI Liste zu finden. Eigentlich eine tolle Marke, aber leider nicht durchgängig. Starke Marken dürfen nichts Schönreden, sonst können sie keinen festen Platz im Badezimmer der Verbraucher erobern. Starke Marken geben nur Halt und Orientierung, wenn sie auf der ganzen Linie überzeugen. 100% Transparenz und Kommunikation auf Augenhöhe sind Voraussetzung dafür, das gilt für alle Kosmetik- und Naturkosmetikprodukte gleichermaßen.

Elfriede Dambacher, Inhaberin von naturkosmetik konzepte, ist internationale Branchenexpertin und Buchautorin. www.naturkosmetik-konzepte.de

top