15. - 18. Februar 2017 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Produkt vergrößern LOGO_Ökologischer Landbau

Ökologischer Landbau

LOGO_Ökologischer Landbau

Ökologischer Landbau

Infos anfordern Infos anfordern

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.
Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie möchten mehr Möglichkeiten und Vorteile der Plattform nutzen? Dann loggen Sie sich bitte ein – oder registrieren Sie sich gleich hier.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Der deutsche Biomarkt wächst bundesweit, wie auch in Nordrhein-Westfalen kontinuierlich weiter. Der Umsatz mit Bioprodukten stieg in 2013 um 7,2 % an. Verbraucherinnen und Verbraucher haben deutschlandweit im Jahr 2013 für 7,55 Milliarden Euro Bio-Produkte eingekauft.

Etwas mehr als ein Fünftel der Gesamtbevölkerung in Deutschland lebt in Nordrhein-Westfalen. Das bevölkerungsreichste Bundesland hat entsprechend einen Anteil von mehr als 20 % am Gesamtbioumsatz in Deutschland. Allerdings lagen 2013 die Pro-Kopf-Ausgaben in NRW für Biolebensmittel mit rund 113 Euro deutlich unter dem Bundesdurchschnitt. Deutschlandweit wurden je Käuferhaushalt im vergangenen Jahr rund 128 Euro für Biolebensmittel ausgegeben.


Auch in 2014 werden Bio-Lebensmittel zunehmend nachgefragt, so dass die Umsätze auf einem hohen Niveau bleiben. Nach aktuellen Schätzungen von Marktexperten sind in Nordrhein-Westfalen etwa 30.000 ha zusätzliche Biofläche notwendig, um diese Nachfrage aus heimischem Anbau decken zu können. Insbesondere der Lebensmitteleinzelhandel etabliert regionale Bio-Sortimente und bietet Ökolandwirten in zunehmendem Umfang Vermarktungsperspektiven.

In Nordrhein-Westfalen gibt es derzeit insgesamt 3.278 Unternehmen, die Ökolebensmittel erzeugen, verarbeiten und handeln. Darunter sind 1.844 landwirtschaftliche Betriebe mit 70.791 Hektar ökologisch bewirtschafteter Fläche. Das entspricht 4,8 Prozent der NRW-Landwirtschaftsfläche und 5,4 Prozent aller NRW-Landwirtschaftsbetriebe. Die Erzeugnisse werden in mehr als 1.300 spezialisierten Unternehmen weiterverarbeitet, dazu gehören unter anderem Bäcker, Metzger, Mühlen und Molkereien, aber auch z.B. Brauereien und Süßwarenhersteller. Rund 500 Bio-Landwirte vermarkten ihre Erzeugnisse direkt in ihren Hofläden. Darüber hinaus finden Ökolebensmittel in ca. 500 Naturkostläden sowie im Lebensmitteleinzelhandel ihren Absatz.

Ihre Merkliste ist noch leer.

Merkliste anzeigen



top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Aussteller oder Produkte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.